Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

08. Mai 2018 | Maybach-Seminar

Dienstag, 08.05.2018
18:00 - 20:00 Uhr

Big Data in Unternehmen: Eine wirtschaftswissenschaftliche Betrachtung

Der Vortrag beginnt mit einer allgemeinen Einführung in die ökonomische Literatur zu Big Data in Unternehmen. Anschließend wird eine Studie des Vortragenden und seiner Koautoren zur Big Data Nutzung in Unternehmen vorgestellt. Diese Untersuchung zum Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Big Data auf Unternehmensebene und unternehmerischer Innovationsaktivität basiert auf einer groß angelegten Umfrage unter 2706 Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors in Deutschland. Bislang existiert keine Forschungsarbeit, die sich in dieser Größenordnung in der Bundesrepublik mit dem Thema Big Data beschäftigt. Die Relevanz von Big Data für den Innovationserfolg gilt sowohl für Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes als auch des Dienstleistungssektor. Hingegen zeigen sich Unterschiede in den digitalen Anwendungen, die  den Unternehmen als Datenquelle für ihre Big Data-Analysen dienen. So bieten Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe ihren Kunden eher an, Produkte online zu bewerten und nutzen eher Technologien zum integrierten internen und externen Datenaustausch. Dienstleistungsunternehmen mit Big Data-Einsatz sind dagegen aktiver bei der Online-Werbung sowie beim Angebot von Apps oder digitalen Diensten.

 


Dr. Thomas Niebel

 

Dr. Thomas Niebel studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Konstanz mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Staat sowie Statistik und Ökonometrie. Seit August 2009 ist Thomas Niebel im ZEW-Forschungsbereich “Digitale Ökonomie” als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Im Mittelpunkt seiner Forschung stehen der Einfluss von Informations- und Kommunikationstechnologien sowie immateriellen Kapitalgütern auf Wachstum, Produktivität und Innovationen.

 

 

 

 


Das Maybach-Seminar ist eine öffentliche Veranstaltungsreihe an der DHBW Ravensburg Campus Friedrichshafen bei der jeweils in einem oder mehreren Vorträgen aktuelle Themen aus den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften präsentiert und diskutiert werden. Zur Zielgruppe des Seminars gehören Mitarbeiter der regionalen Industrie, Angehörige der DHBW und anderer Hochschulen sowie auch Studierende in höheren Semestern. Die Veranstaltungsreihe wird aus Mitteln der Zeppelinstiftung im Rahmen des „Innovationszentrums Fallenbrunnen“ gefördert und findet an jedem 2. Dienstag im Monat, außer im Sommerquartal (Juli-September), im Campus Fallenbrunnen statt.


Das IWT behält sich vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen triftigen Gründen ein Seminar abzusagen. Es behält sich weiter vor auch kurzfristig einen Dozenten zu ersetzen.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Initiative #bodenseeinnovativ sowie des Projekts Lernfabrik Fallenbrunnen.

 

Initiative #bodenseeinnovativ

Da #bi eine Förderinitiative der EU und des Landes ist, ist die Teilnahme an einigen unserer #bi Veranstaltungen für Sie kostenlos. Um das Angebot laufend für Sie zu verbessern und langfristig die erfolgreiche Weiterführung der Aktivitäten über den Förderzeitraum hinaus zu gewährleisten, unterliegen wir strengen Evaluationsauflagen. Der Auftrag für die empirisch-wissenschaftliche Evaluation wurde extern an Prof. Reinhard Prügl und Dr. Susanne Beck vom Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) an der Zeppelin Universität vergeben.

Wir sind auf Ihre Teilnahme an der laufenden Evaluierung der Initiative angewiesen. Wir wollen – und müssen – herausfinden, ob das, was wir tun, den Teilnehmern, und damit den regionalen Unternehmen tatsächlich etwas bringt. Außerdem wollen wir erfahren, wie wir (als IWT) Sie noch besser unterstützen können.

Ihr Feedback ist uns nicht nur wichtig, es ist essentiell. Sie „zahlen“, wenn Sie so wollen,  für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen in der Währung Feedback.

Nach Ihrer Teilnahme an #bi Veranstaltungen werden wir Sie für Ihr Feedback kontaktieren. Über Ihre individuelle Kennung werden die Fragebögen mit Ihren Basisdaten verlinkt. Alle Daten werden  dann ausschließlich in anonymisierter und aggregierter Form von unserem unabhängigen Evaluations-Team ausgewertet. Dafür werden Ihr Name, Login und Kontaktdaten getrennt von den Evaluationsdaten gespeichert. Lediglich IWT-Mitarbeiter haben Zugriff auf Ihre Kontaktdaten.

 

* Ihre Evaluierungsaussagen sowie Ihre persönlichen Daten werden getrennt voneinander abgespeichert. Ihre persönlichen Daten werden beim IWT gespeichert und die Evaluierungsantworten beim Institut für Familienunternehmen der ZU. Somit können beide Angaben nicht miteinander verknüpft werden.

 

Details

Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

IWT Antonia Herwegh
Telefon:
+ 49 (0)7541 40294 - 16
E-Mail:
herwegh@iwt-bodensee.de
Website:
iwt-bodensee.de

Veranstaltungsort

DHBW Ravensburg – Campus Friedrichshafen
Fallenbrunnen 2
Friedrichshafen, 88045 Deutschland
+ Google Karte